Zentangle®, Zendoodle, Zendalas & ZIA

Aus Mustern entstehen Bilder.

Als ich vor knapp einem Jahr mit dem Kritzeln angefangen habe, ist mir schnell klar geworden dass ich das Zeichnen mit dem Fineliner sehr mag. Und Muster haben mich schon immer fasziniert. Über Zentangle® bin ich allerdings total zufällig gestolpert. Ich war auf der Suche nach wasserfesten Finelinern und in unserem Baumarkt gab es welche, allerdings in einem Set verpackt. Dieses Set war meine erste Begegnung mit Zentangle®, denn es war ein kleines Starter-Set mit fünf Finelinern in verschiedenen Grössen, einem Bleistift, einem Papierwischer, fünf Papierteilen und einer sehr knappen Beschreibung.

Natürlich habe ich mich damals schon direkt nach dieser Art des Zeichnens informiert und vorallem auch wie das funktioniert. Da Zentangle® eine eingetragene Marke ist, und wohl nur ausgebildete Zentangle® – Lehrer erklären dürfen wie es funktioniert, verlinke ich euch hier die offizielle Zentangle®-Seite:

Offizielle Zentangle® – Homepage

Ihr könnt aber auch danach Googlen, es gibt ganz viele Anleitungen im Internet. Mich hat diese Urheberrecht-Geschichte am Anfang ziemlich abgeschreckt und ich wollte auch nicht irgendwelche Muster abmalen. Ich hab es zwar immer wieder probiert, mich aber nie so richtig wohl damit gefühlt. Auf dem Bild unten sind auch schon einige von mir entworfene Muster dabei:

Einer meiner ersten Versuche in diese Richtung war dieses Bild:

Ein fast klassisches Zentangle® wäre aber dieses hier (wobei die meisten Zentangle® nur mit Bleistift schattiert werden):

Einige Muster sind aber dann doch auch in meine Bilder mit eingeflossen, ich hab mich aber versucht bewusst vom Zentangle® zu distanzieren. Zumal ich sowieso meine Schwierigkeiten mit „Abmalen“ habe. Auch wenn ich immer wieder gelesen habe, dass es für die Entwicklung beim Malen absolut sinnvoll ist.

Die Muster haben mich aber nie so wirklich losgelassen und so habe ich vor einiger Zeit nach einem Buch gesucht in welchem erklärt wird wie man Muster selbst erfinden kann. Dabei wollte ich kein typisches Zentangle®-Buch kaufen, weil in diesen hauptsächlich Muster mit Schritt für Schritt – Anleitungen sind und diese findet man auch (kostenlos) im Internet, z. Bs. auf der Seite

Musterquelle

Ich habe dann dieses Buch gefunden, es ist sehr ähnlich wie Zentangle®, allerdings freier in der Gestaltung.

Vorallem gibt es aber wirklich gute Tipps wie man selber neue Muster kreieren kann, ich mache das mittlerweile regelmässig und musste feststellen dass man viele Muster, die im Internet mit Namen und „Erfinder“ im Umlauf sind, selbst entdeckt:

Inzwischen habe ich eine Mustersammlung mit Mustern aus dem Internet und meinen eigenen :ja

Muster lassen sich auch ganz hervorragend in Mandalas vermalen, diese Art der Mandalas hat den Namen „Zendalas“ bekommen und das sieht dann ungefähr so aus:

Da Muster mit der richtigen Schattierung noch viel eindrucksvoller aussehen, habe ich mir doch noch ein Zentangle®-Buch gekauft, und ich bin damit sehr zufrieden. Es gibt in diesem Buch allerdings vorallem sehr viele Zentangle®-Bilder zum Üben, aber ich hab mir doch noch einige gute Tipps zum Schattieren holen können:

Zendoodle ist genau mein Ding und ich versuche meinen eigenen Stil zu finden, und da wären wir beim nächsten Zentangle®-Thema, der Zentangle® inspired Art, was übersetzt heisst: Zentangle® inspirierte Kunst. Das ist eigentlich alles was mit Mustern im Zentangle®-Stil gemalt wird. Da ich in meinen Bildern mittlerweile nicht mehr nur eigene Muster verwende ist es wohl fair, auch diese Bilder von mir in die Kategorie ZIA zu packen (auch wenn es eher Doodlen ist), wie z. Bs. dieses hier:

Mir macht diese Art des Malens total viel Spass, das Bild oben habe ich mit den beiden gelben Dreiecken angefangen mit absolut keinem Plan wo es mich hinführen wird. Es ist so spannend wie das Bild entsteht und wie es am Ende aussieht.

Wenn ihr Lust zum Malen und Zeichnen habt, kann ich euch die Zentangle®-Methode wirklich sehr empfehlen, es ist total einfach, sehr entspannend und jeder kann damit kleine (oder auch grosse) Kunstwerke kreieren :malen