KaKAO-Karten (ACEO, Sammelkarten)

Mini-Bildchen sind so schön :herzlich

Kennt ihr KaKAO-Karten? Ich kannte sie bis vor ein paar Tagen nicht. Über den Begriff bin ich zwar immer wieder gestolpert, aber ich hab mich für Kakao im Zusammenhang mit Malen nicht so wirklich interessiert :pfeiff

Auf der Suche nach einem Tangle-Forum bin ich auf der Seite kakao-karten.de gelandet und dann hab ich dort einfach mal weitergelesen und nun bin ich im KaKAO-Karten-Fieber :ringeltanz

KaKAO-Karten sind eigentlich Sammelkarten, der Begriff steht für Karten Kunst Auflagen und Originale Im englischen heissen die kleinen Kunst-Kärtchen ACEO (Art Cards, Editions and Originals). Die Idee für diese kleinen Karten in der üblichen Grösse von Sammelkarten (Trading Cards) hatte ein Schweizer Künstler im Jahre 1996. Er malte für eine Ausstellung 1200 solcher kleiner Kärtchen und am Ende der Ausstellung forderte er die Gäste auf auch so eine Karte zu malen und diese dann mit ihm zu tauschen. Damit war der Begriff Artist Trading Cards (ATC) geboren. Heute werden die Karten getauscht, gesammelt und auch verkauft. Wobei ATC’s nur getauscht werden dürfen.

KaKAO-Karten haben immer die gleiche Grösse, genau 6,4 x 8.9 cm. Gestalten kann man sie nach Lust und Laune und üblicherweise werden sie dann mit anderen Künstlern getauscht, dafür gibt es im deutschsprachigen Raum die Seite Kakao-Karten.de. Mittlerweile werden Karten aber auch auf vielen anderen Plattformen getauscht. Tauschen kann man die Original-Bildchen oder auch Drucke (Auflagen) der Bilder. Wenn ihr genauere Infos darüber möchtet, schaut euch doch einfach auf der Kakao-Seite mal ein bisschen um.

Mir gefällt das Format und auch die Idee dahinter (wobei ich mir nicht vorstellen kann Original-Bilder zu tauschen, aber Drucke schon :engel ) und ich erstelle mir jetzt grade mal meine eigene Sammlung, mal sehen wie viele Bildchen da entstehen werden. Die ersten fünf zeige ich euch hier:

Die Bilder wirken hier viel grösser, sie sind wirklich sehr klein…