Alle meine Sims – 1. Jahr | Teil 15

Licht in Sicht

Auf der Suche nach einem etwas wärmeren Wohnort ist Su in Del Sol Valley gelandet. Hiert gibt es drei wunderschöne Grundstücke zu kaufen und ich hätte auch einige Ideen was man damit machen kann. Der Empfang ist schonmal grandios.

Und hier ist es auch im Winter oft sonnig und warm.

Auch die Aussicht ist herrlich, allerdings fehlt eines hier oben ganz eindeutig, das Gefühl mitten in der Natur zu sein. So schnell werde ich also keine Entscheidung treffen…

Später trifft sich Su mit Manuel in einem Restaurant im Zentrum von Del Sol Valley, hier ist es so warm dass man sogar im Winter draussen sitzen kann :).

Und wieder einmal ist es so schade dass die Sprechblasen nicht mit auf die Bilder kommen. Su schwärmt Manuel vor wie schön es ist dass es hier so viel Sonne gibt.

Später nimmt sie Manuel noch mit in die Forschungsstation in Windenburg. Da Simma noch immer nicht aufgetaucht ist, fühlt sie sich hier schon fast wie zuhause. Und sie möchte unbedingt etwas ausprobieren (bzw. ich möchte das :D).

In diese Kapsel passen tatsächlich auch zwei Sims rein…

…das ist ja schon fast wie Achterbahn fahren…

…und am Ende werden die Beiden einfach ausgespuckt, sie scheinen allerdings viel Spass dabei zu haben.

Der Schnee kommt und geht, eigentlich ist es jedesmal anders wenn ich das Grundstück neu lade. Das Wetter und auch die Prognosen scheinen nicht sehr zuverlässig zu sein in der Sim-Welt ;). Su nutzt die schneefreie Zeit um Gemüse und Obst in dem kleinen Garten von Simma anzupflanzen. 

In dieser Nacht qualmt die Kapsel, irgendwie ist mir das Teil doch ein bisschen unheimlich.

Am nächsten Tag ist es immer noch sonnig und schneefrei und ich überlege ob ich damit vielleicht auch schon zufrieden bin, also wenn einfach nicht die ganze Zeit Schnee da ist und die Sonne scheint.

Und so bekommt das Grundstück ein weiteres Gerät. Eine Wetterbeeinfluss-Maschine.

Bevor Su aber daran rumwerkeln kann, hat sie ihren zweiten Auftritt. Auch diesmal wird sie wieder von allen Sims schon vor dem Eingang empfangen und bejubelt.

Heute lernt sie Anjela kennen, die sehr gerne isst.

Mit ihr kann sie aber auch gleich ihren Auftritt üben.

Auch heute spielt Su in einem Werbefilm. Diesmal soll eine Gitarre verkauft werden. Im Gitarre spielen ist sie mittlerweile schon eine Meisterin…

…und im Singen eigentlich auch, aber hier war nicht die Sing-Fähigkeit gefragt, sondern Charisma. 

Es kommt also vielmehr auf den Ausdruck an als auf die Stimme und Su gibt ihr Bestes für einen ausdrucksstarken Auftritt.

Am Ende darf sie auch heute das Produkt anpreisen. Auch dieser Drehtag war für sie sehr erfolgreich.

Das ganze Set-Team hat übrigens zugeschaut, das fand ich sehr schön.

Zurück in der Forschungsstation hat das Wetter schon wieder gewechselt, also wird es höchste Zeit für das Wettergerät.

Zuerst wird das aktuelle Wetter auf „Wolkenlos“ geändert, das klappt schon mal gut, hält aber nur wenige Stunden an. Um mehr aus dem Teil herauszuholen muss erst eine Verbesserung durchgeführt werden.

Ich finde die Formulierungen an diesem Gerät ziemlich unverständlich und hab auch nur durch Ausprobieren herausgefunden was man damit bewirken kann. Damit man das Wetter für längere Zeit verändern kann muss man die Wettervorhersage ändern können, dafür braucht es diese Verbesserung:

Die Verbesserungen sind ziemlich schnell gemacht…

…und nun kann Su die Wettervorhersage ändern und damit das Wetter dauerhafter beeinflussen. (Um die Jahreszeiten ändern zu können braucht es die Verbesserung wo man die Jahreszeiten beschleunigen kann, diese habe ich allerdings noch nicht ausgeführt).

Sie setzt es auch gleich in die Tat um und ändert die Vorhersage auf „mild“.

Allerdings verlässt sie kurz danach das Grundstück und kehrt auf ihre Insel in Brindleton Bay zurück. Sie hat nämlich erfahren dass es ein neues Gesetz gibt in der Sim-Welt, das sogenannte Bienchen-Gesetz. Paparazzi dürfen Stars auf privaten Grundstücken (und einigen ausgewählten Gemeinschaftsgrundstücken) nicht mehr länger dauerstalken. Und so kann Su einen Schneemann bauen, mitten auf dem Weg vor ihrem Grundstück, sogar völlig ungetarnt.

Irgendwann taucht ein Simsine auf, sie guckt aber nur und joggt an Su vorbei. Es ist einfach herrlich!

Als Su den Schneemann fertig gebaut hat, tauchen plötzlich zwei Simsinen vor ihrem Haus auf. Sie haben eine Mitteilung von Simma dabei. Sie wünscht Su möglichst bald zu treffen, allerdings nicht auf ihrem Grundstück, Su bekommt einen Zettel mit einer Adresse in Oasis Springs.

Fast zeitgleich kommt auch noch eine SMS die nichts Gutes verheisst.

Und Lausi lässt auch nicht lange auf sich warten…

…Su begrüsst ihn sehr freundlich.

Doch im Gegensatz zu ihrem letzten Treffen sieht er heute doch etwas gruseliger aus.

Su zieht sich lieber unauffällig in ihr Haus zurück.

Ganz herzlich möchte ich mich heute bei Sabine (bienchen) bedanken für die neue Mod mit der Paparazzi nicht mehr vor jedem Grundstück auftauchen. Das ist ein ganz anderes Spielgefühl :rosaherz


Fortsetzung folgt…

–> Zur Übersicht