Alle meine Sims – 1. Jahr | Teil 13

So kanns gehen…

Su hat es endlich geschafft, das Wandbild ist fertig. Irgendwie ist es ein bisschen fischig geworden.

Zur Zeit ist sie oft bei Manuel, da ich noch nicht so richtig weiss wie und wo ich weiterspielen möchte, lasse ich mich einfach treiben und denke nicht viel darüber nach was ich tue. Hier übt Su Schauspielerei, sie hat ja bald ihren ersten Auftritt.

Im Fitness-Center lernt sie Charlotte kennen, die Fitness-Trainerin.

Und weil sie sich mit ihr so gut versteht, lädt sie sie zum Essen ein (Su bekommt ja mittlerweile alles gratis, auch das Essen im Restaurant). Hier trifft sie ein bekanntes Gesicht, aber heute ist Sira kein Fan, sondern ganz in ihrem Element als Empfangsdame.

Vermutlich liegt es an einer Mod die ich im Spiel habe, dass immer auch Teenager-Gruppen in meinen Restaurants anzutreffen sind, ich mag das total gerne.

Und auch mein umgestalteter Restaurant-Kritiker ist brav bei der Arbeit.

Später gehen Su und Charlotte noch in einen Nachtclub in Windenburg, dort trifft Su zum ersten Mal einen Dschungel-Bewohner.

Er tanzt irgendwie sehr merkwürdig, ich vermute mal dass es da einen speziellen Tanz im Dschungel gibt.

Und dann sieht Su ganz unerwartet Tami wieder.

Die beiden freuen sich sehr über das Wiedersehen.

Und da Su in Tarnung unterwegs ist, ist an diesem Abend Tami der absolute Star. Sogar von Su wird sie bejubelt ;). Tami geniesst es ganz offensichtlich…

…bis sie merkt dass auch ein sehr spezieller Sim unter ihren Fans ist, das weckt dann eher ungute Erinnerungen in ihr.

In diesem Winter schneit es in jeder Welt in der ich spiele, auch Su’s Laden versinkt im Schnee.

Aber Su ist grade nicht auf der Insel sondern schon wieder bei Manuel. Und während ich noch in der Wohnung am Suchen bin wo wieder was kaputt gegangen ist, passiert das. Ich weiss ja dass ich diese Mod im Spiel habe wo Sims das selbständig machen, aber ich hatte es total vergessen und war ziemlich überrascht. Nun hat Su selbst entschieden dass sie fest mit Manuel zusammen sein möchte. So kanns gehen…

Ich bin aber auch erfolgreich und finde das kaputte Rohr, und obwohl Su nicht mehr hier wohnt, hat sie die Möglichkeit den Vermieter anzurufen.

Was sie auch gleich tut (nach vorherigem Abspeichern, man weiss ja nie).

Manuel schwingt sich dann auch auf der Stelle in seine Arbeitskleidung und es erscheint auch die Meldung mit seinem Bild, dass er schon unterwegs ist. Die beiden finden die Situation ziemlich lustig, und ich auch :D.

Jedenfalls macht Manuel nun auch in seiner eigenen Wohnung seinen Job.

Su verbessert derweil noch ein paar Geräte.

Und weil das so lange dauert (und ich nie den Schnellvorlauf benutze), gucke ich mich ein wenig in der Nachbarschaft um. Es wütet grade ein Schneesturm in San Myshuno.

Trotzdem sind einige Sims unterwegs…

…und versuchen irgendwie vorwärts zu kommen. Herr Schlag-Zeile ist auf seinem Weg bestimmt fünfmal hingefallen, irgendwie habe ich es ihm ein bisschen gegönnt :D.

Sie hat mir dann aber leid getan. Als Dschungel-Einheimische kennt sie diesese Wetter wohl nicht.

Nachdem der Sturm abgeklungen ist (ja so eine Radio-Verbesserung dauert sehr lange), kommt auch, passend zum Wetter, der Möchtegern-Weihnachtsmann und spielt feierlich Geige.

Su ist inzwischen zum Kochen übergegangen, nicht weil sie Hunger hat, sondern weil sie Manuels Kühlschrank wieder mit leckerem Essen füllen möchte. Alle Gerichte und auch das Obst und Gemüse sind auch nach Su’s Umzug noch im Kühlschrank vorhanden.

Manuel verbringt dafür Stunden am Briefkasten, er muss unendlich viel Post bekommen haben. So ein Vermieter hat schon viel zu tun.

Die Nacht verbringt Su auch bei Manuel, jetzt als frischgebackenes Paar macht das natürlich nochmal mehr Spass :D.

Am nächsten Morgen treffen sich die beiden trotz Eiseskälte auf dem Balkon, man merkt es sind beides Naturliebhaber.

Manuel hat dann zu tun, vor dem Haus muss der Schnee weggeschippt werden.

Und Su kehrt zurück auf ihre Insel, sie hat an diesem Tag ihren ersten Auftritt in einem Werbefilm und muss dafür noch ein bisschen üben.


–> Nächste Folge

–> Zur Übersicht